Mit ‘Geld’ getaggte Beiträge

Billig hat seinen Preis!

Veröffentlicht: 29. August 2018 in Marketing
Schlagwörter:, , , ,

GESETZ DER WIRTSCHAFT
(mehr …)

Sie kümmern sich um Ihre Gesundheit! Kümmern Sie sich auch um Ihre Finanzen?

Mal ehrlich: „Haben Sie das Gefühl, Sie kümmern sich auch genügend um Ihre Finanzen, um Ihr liebes Geld? Haben Sie Ihre Ausgaben im Griff? Ihr Erspartes gut angelegt? Für Ihr Alter ausreichend vorgesorgt?

Oder bekommen Sie bei diesen Fragen ein schlechtes Gewissen? Ist es nicht eher so, dass Sie Geld zwar gerne haben, aber die Beschäftigung damit Ihnen doch recht mühselig erscheint? Und irgendwie haben Sie immer keine Zeit – Sie müssen ja Geld verdienen!

Der amerikanische Bankier und einst mal reichster Mann der Welt John Davison Rockefeller brachte es auf den Punkt:

„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

So geht Jahr für Jahr ins Land, ohne dass Sie einmal grundlegend Ihre Finanzen auf gesunde Füße gestellt haben.

Warum sich die Beschäftigung mit dem Geld lohnt

Geld an sich ist nichts wert; Sie können es nicht essen. Geld ist nichts weiter als ein Stück bedrucktes, buntes Papier mit einem Versprechen, dafür einen bestimmten Gegenwert zu bekommen. Gestrandet auf einer einsamen Insel würden Sie Ihr letztes Brot selbst für eine Million Euro nicht hergeben!

In der Realwirtschaft erhält das Geld seinen Wert durch die Produkte und Dienstleistungen, die Ihnen bei Abgabe Ihres Geldes zur Verfügung stehen, z. B. bessere Gesundheit, gesunde Ernährung, ein Auto kaufen, ins Kino gehen, Urlaub machen, ein Seminar besuchen usw. Vor allem aber Unabhängigkeit. Das ist die unmittelbar wichtigste Funktion des Geldes!

Nur wenn Sie säen, können Sie auch ernten

Geld hat auch eine Wert-Aufbewahrungsfunktion – es ist das Vorratslager für schlechte Zeiten („Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not“). Wenn Sie über einen angemessenen Vorrat an Geld verfügen, fühlen Sie sich automatisch sicherer. Geld macht nicht unbedingt glücklich, aber es beruhigt ungemein. Da ein Scheitern im Hinblick auf eigene Ziele oder Projekte weniger bedrohlich erscheint, sind wir offener, lockerer und entkrampfter und wagen mehr.

In meiner Zeit als Außendienstverkäufer hatte ich einen Kollegen, der sich Geld pumpte, um beim Kunden mit einem prall gefüllten Geldbeutel in der Tasche sich selbst das Gefühl zu geben, genug Geld zu haben, um den Auftrag nicht unbedingt haben zu müssen. Seine Entspanntheit übertrug sich positiv auf seine Kunden und so wurde er einer der erfolgreichsten Verkäufer!

Geld steht auch für Kontrolle. Wenn Sie Ihre Finanzen im Griff haben, wirkt sich das auch positiv auf Ihr Kontrollgefühl dem Leben gegenüber aus. In der Stressforschung heißt es: Wenn das Gefühl aufkommt, eine Situation nicht unter Kontrolle zu haben, erhöht dies den Stresslevel. Kontrolle in Geldangelegenheiten wirkt demnach förderlich für ein gesundes und entspannteres Leben.

Mit diesen Erkenntnissen will ich niemand davon überzeugen, mehr Zeit als nötig auf das Geldverdienen zu verwenden. Mir geht es hier nur darum, dass Sie neben Ihrer Gesundheit auch Ihren Finanzen Aufmerksamkeit schenken!

© 1998 – 2018 Edwin E. Braatz. Alle Rechte vorbehalten.
Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Wollen Sie, dass Ihre Absatzkurve

endlich aufhört zu fallen und wieder

anfängt zu steigen?


Angenommen, Sie sind ein Unternehmer und Ihre Werbung ist nicht erfolgreich. Dabei hängt doch so viel davon ab: Ihre eigene Zukunft, die Zukunft Ihrer Familie ebenso die Ihrer Mitarbeiter und deren Familien!

Und Sie kommen jetzt in mein Büro, sitzen da auf diesem Stuhl und erzählen mir von Werbung. Was wollen Sie jetzt von mir? Einen schönen Text? Bunte Bilder, die von Texten eingerahmt werden können?

Oder wollen Sie, dass Ihre Absatzkurve endlich aufhört zu fallen und wieder anfängt zu steigen?

Werden Sie sich klar, was Sie mit Ihrer Werbung eigentlich  erreichen wollen. Sie haben drei Möglichkeiten:


Haben Sie viel Geld und wollen Sie

Ihr grafisches Erscheinungsbild aufpolieren oder

Ihre Firmenfahrzeuge neu beschriften?


Dann gehen Sie zu einem Beschriftungs- oder Grafikatelier!


Haben Sie sehr viel Geld und wollen

Ihr Image oder Ihren Bekanntheitsgrad

vergrößern?


Dann gehen Sie zu einer guten Werbeagentur!


Verfügen Sie eher über

ein kleines Werbebudget und kommt es Ihnen

darauf an, schnellstens Nachfrage nach Ihren

Produkten oder Dienstleistungen

zu erzeugen?


Dann sollten Sie bei der Wahl Ihres Werbeberaters sehr vorsichtig sein! Prüfen Sie seinen beruflichen Hintergrund. Wenn er keine Kenntnisse in Verkaufstechnik hat, kann er Ihnen nicht helfen, Ihre Umsätze zu steigern!

Und jetzt, was darf ich für Sie tun?

 

Edwin E. Braatz | Direct Response-Texter

+ + +

+ + +

Bernfried Opala, Werbetexter für messbare Ergebnisse, schrieb mir auf diesen Artikel  folgenden Brief, den ich Ihnen gerne weitergebe:

Hallo lieber Kollege Braatz, lieber Leser,

der britische Guardian berichtet, dass ein weltweit agierender Softdrinkhersteller die Anzahl der Werbeagenturen in Europa um 75% (von 16 bleiben nur noch 4) kürzt.
Umstrukturiert wird bereits im Januar 2009.

Ist das erst die Spitze des Eisbergs?

Aus Insiderkreisen erfährt man, dass pro Monat rund 100 Unternehmen mit mindestens einem 6stelligen Werbeetat die Agenturen wechseln.

Liegt es vielleicht daran?

Circa 2/3 der Unternehmer und Marketingverantwortlichen setzen ihre Schwerpunkte mittlerweile aufs Web 2.0 und suchen dementsprechend ihre Werbeagenturen aus.
Über 75% wünschen sich eine strategische Cross-Media-Denke, Kreativität und ein gutes Konsumentenverständnis.

Im Klartext, die Werbung ist nicht kreativ, sie verfehlt ihr Ziel, ist teuer und viele klassische Werbeagenturen haben die Zeichen der Zeit verpennt.

Was bedeutet das nun für das Marketing Ihrer Zielgruppe, wenn schon die ganz Großen unter zunehmendem Leidensdruck gewaltig ihre Werbeetats kürzen und sich von den Werbeagenturen mehr Kreativität und Kundenverständnis wünschen?

Streichen Sie auch Geldfresser-Werbekosten rigoros zusammen und setzen auf Werbung, die Ihnen Geld bringt statt verschlingt.

Imagewerbung verkauft nicht. Mit Imagewerbung fahren Sie keine Umsätze rein. Imagewerbung liefert Ihnen keine messbaren Ergebnisse.

Sie zahlen zwar richtig gutes Geld, wissen aber nie, was hinten dabei herauskommt.

Ihre Umsätze steigern Sie nur über eine andere Werbeart und zwar über Texte, die verkaufen und Ihnen messbare Ergebnisse liefern.

Messbare Ergebnisse im Online- und Printbereich.

Allerdings können die meisten Agenturtexter oder die die für Agenturen arbeiten, zwar gut klingende Werbetexte, Slogans, bunte Broschüren und was weiß ich nicht alles produzieren. Von Verkaufstexten haben die wenigsten Ahnung.

Und jetzt die entscheidende Frage: „Für wen würden Sie sich entscheiden, wenn Sie diese Krise besser überstehen wollen?“

Für einen Werbetexter der Ihnen kreative Imagewerbung mit schön klingenden Worten andrehen will oder für einen der Ihnen hilft, mehr zu verkaufen?

Anders ausgedrückt, würden Sie lieber mit stumpfen oder rasiermesserscharfen Waffen in den Krieg ziehen?

Tipp: Checken Sie den Texter ab, bevor sie sich mit einem einlassen.

Wie erkennen Sie einen Werbetexter und einen Texter der Verkaufstexte schreibt?

Fragen Sie nach Responsezahlen und Splittests und lassen Sie sich mal mindestens 5 echte Verkaufstexte zeigen.

Wenn er Ihnen offen und ehrlich Ihre
Fragen beantwortet und die Chemie stimmt, in Ordnung.

Ansonsten Finger weg, wenn er nur herumdruckst, Ihnen Texten als Kunst verkaufen will und mit seiner jahrelangen Erfahrung und Auszeichnungen angibt.

In diesem Sinne

Bernfried Opala
Werbetexter für messbare Ergebnisse