Warum Sie Werbebriefe für den Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln einsetzen sollten

Veröffentlicht: 8. Januar 2022 in Allgemein
Schlagwörter:, , , ,

Edwin E. Braatz, Copywriter

Sie haben gerade ein großartiges neues Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt gebracht. Es ist wissenschaftlich fundiert, erzielt hervorragende Ergebnisse und positive Erfahrungsberichte liegen auch schon vor. Die Frage ist nur: „Wie bringen Sie Ihr neues Nahrungsergänzungsmittel nun an den Mann bzw. an die Frau?“ Was tun Sie, um Ihr Produkt zu verkaufen?

Denken wir einmal darüber nach, wie Menschen Nahrungsergänzungsmittel kaufen. Es gibt bekanntlich Pillen für fast jede Vorsorge und Beschwerde: Für die Verdauung, zur Schmerzlinderung, für ein gutes Gedächtnis, für besseres Sehen, für mehr Energie und Wohlbefinden – in jeder Kategorie gibt es Hunderte davon. Die Verbraucher gehen in ihr örtliches Reformhaus, ihre örtliche Apotheke oder ihren Supermarkt und lesen die Aufdrucke auf der Verpackung, um sich darüber klar zu werden, was sie dort kaufen sollen.

Sie sehen sich die Verpackungen an: „Steht da nicht alles, was sie wissen müssen?“ Können sie den Aufdruck überhaupt lesen und auch verstehen? Oder wissen sie nicht, wie die meisten Menschen, welches der angebotenen 20 verschiedenen Mittel sie gegen ihre zum Beispiel Sehschwäche kaufen sollen?

Vielleicht ist der Gang in die örtliche Apotheke, das Reformhaus oder den Supermarkt nicht der beste Weg, um das richtige Präparat zu finden. In diese Fällen steht der Verbraucher ratlos vor den Regalen. Und er will nicht herumlaufen, um kleine Beschriftungen zu lesen und Entscheidungen zu treffen, ohne ausreichend informiert zu sein.

Aus diesem Grund sind Werbebriefe die perfekte Antwort auf die Frage, wie Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel am besten vermarkten können, denn: Werbebriefe bieten genügend Platz (Seiten), um die Geschichte Ihres Produkts zu erzählen, das Nutzenversprechen zu erläutern und eine direkte Beziehung zum Kunden aufzubauen.

Sobald der Kunde Ihnen gehört, können Sie Up-Selling und Cross-Selling betreiben und ihn in ein Kontinuitätsprogramm einbinden. Von da an hat eine Beziehung begonnen.  Dieser Kunde wird nicht nur dieses Produkt kaufen, sondern mehr davon und andere ähnliche Produkte; dies wird Ihr profitabelster Kunde auf Lebenszeit sein. Die Kosten für den Versand neuer Produkte und Angebote an diesen Kunden sinken im Vergleich zu den Kosten für die Neukundenwerbung, so dass beide Seiten davon profitieren.

Die Postsendung, mit der Sie den Verbrauchern Ihr Produkt anbieten, kann ein Werbebrief mit 4 Seiten oder ein bis zu 24-stg. Magalog sein, ein kleines Magazin speziell über Ihr Produkt. Selbst ein vierseitiger Selfmailer bietet mehr Platz als eine Beschriftung auf einer Verpackung.

Sie füllen Ihr „Poststück“ mit Informationen über Ihr großartiges neues Nahrungsergänzungsmittel aus, einschließlich Erfahrungsberichten und der wissenschaftlichen Expertise, die hinter dem Produkt steht. Spezifische Geschichten sowie Diagramme und Balkendiagramme sorgen für eine gute Lektüre und beantworten alle Fragen über die Merkmale, Vorteile und Nutzen Ihres Produkts. Der Platz auf dem „Poststück“ ist wesentlich größer als die Beschriftung auf einer Flasche!

Das Wichtigste ist, dass ein Verbraucher, der ein Produkt über den Direktwerbekanal kauft, Ihr Kunde wird. Sie haben seinen Namen und seine Adresse, kennen ihn und kommunizieren mit ihm; das ist Beziehungsaufbau vom Feinsten!

Loyalität geht in beide Richtungen und ist der Weg, der Sie beide zusammenhält und den Sie ständig pflegen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s